Ohrentropfen: Richtige Anwendung und mögliche Risiken

Ein Arzt gibt Ohrentropfen in das Ohr einer Patientin

Ohrentropfen sind Arzneimittel, die zur Behandlung oder Linderung von Ohrenproblemen eingesetzt werden. In diesem Artikel werden verschiedene Aspekte von Ohrentropfen beleuchtet, von ihrer Anwendung bis zu den damit verbundenen Risiken.

Was sind Ohrentropfen?

Ohrentropfen sind Flüssigkeiten, die Wirkstoffe oder andere Substanzen enthalten, die zur Behandlung von Ohrenschmerzen oder zur Beseitigung von Ohrenschmalz verwendet werden. Die Verwendung von Ohrentropfen sollte jedoch immer nach ärztlicher Anweisung erfolgen.

Eine Frau macht einen Hörtest und der Arzt analysiert die Ergebnisse
Verbessern Sie Ihr Hörerlebnis

Buchen Sie einen kostenlosen Hörtest. Verbessern Sie sofort Ihr Hörerlebnis!

Beratung vereinbaren

Arten von Ohrentropfen

Es gibt verschiedene Arten von Ohrentropfen, die je nach Zweck eingesetzt werden:

Ohrentropfen gegen Ohrenschmalz

Diese Tropfen enthalten weichmachende Eigenschaften, die dazu dienen, festes Ohrenschmalz zu lösen und den Abfluss zu fördern.

Ohrentropfen gegen Ohrenschmerzen

Anästhetisch wirkende Arzneitropfen können zur Linderung von Ohrenschmerzen eingesetzt werden. Bei anhaltenden Schmerzen sollte jedoch ein Facharzt konsultiert werden.

Ohrentropfen gegen Gehörgangsentzündung

Eine Otitis externa, eine Entzündung des äußeren Gehörgangs, zählt zu den häufigsten Ursachen von Ohrenschmerzen. Zur Linderung der Beschwerden kommen häufig Schmerzmittel und desinfizierende Ohrentropfen zum Einsatz, die ohne ärztliche Verschreibung in Apotheken erhältlich sind.

Allerdings können auch rezeptpflichtige Ohrentropfen verschrieben werden, insbesondere dann, wenn die Entzündung besonders stark ist oder bestimmte Wirkstoffe wie Antibiotika oder Kortison benötigt werden. Die Wahl der geeigneten verschreibungspflichtigen Ohrentropfen sollte immer in Absprache mit einem Arzt erfolgen.

Ohrentropfen gegen juckenden Ohren

Bei juckenden Ohren, die aufgrund von Allergien oder anderen Reizstoffen auftreten können, können rezeptfreie Ohrentropfen vorübergehend Linderung verschaffen.

Ohrentropfen bei Mittelohrentzündung: sinnvoll?

Ohrentropfen sollten bei einer Mittelohrentzündung nur nach ärztlicher Anordnung verwendet werden. Ihre Wirksamkeit tritt in der Regel nur dann ein, wenn das Trommelfell bereits defekt ist, da sie sonst nicht in das Mittelohr gelangen können. 

Die Grundbehandlung einer akuten Mittelohrentzündung beinhaltet in der Regel Bettruhe sowie die Gabe von entzündungshemmenden Schmerzmitteln und gegebenenfalls fiebersenkenden Medikamenten

Eine Person hat Hörschwierigkeiten auf einem Ohr
Erfahren Sie mehr über Hörgesundheit

Lesen Sie unseren Blog, um mehr über die Hörgesundheit zu erfahren. 

Mehr erfahren

Wann helfen Ohrentropfen?

Die Verwendung von Ohrentropfen sollte immer nach ärztlicher Anweisung erfolgen. Ohrentropfen können bei Ohrenschmerzen, Ohrenschmalzproblemen oder Ohrinfektionen nützlich sein. Es ist wichtig, die spezifischen Anweisungen Ihres Arztes zu befolgen.

Wie verwendet man Ohrentropfen richtig?

Die richtige Anwendung von Ohrentropfen ist entscheidend. Hier sind einige Schritte zur korrekten Anwendung:

  1. Wärmen Sie das Fläschchen mit Ohrentropfen auf Körpertemperatur, um Unannehmlichkeiten durch Temperaturunterschiede im Gehörgang zu vermeiden.
  2. Tropfen Sie die Tropfen vorsichtig in den Gehörgang, während die behandelte Person auf der Seite liegt und das Ohr nach oben zeigt.
  3. Nach der Anwendung sollte die Person einige Minuten auf der Seite liegen bleiben, um die Tropfen richtig aufzunehmen.
  4. Massieren Sie vorsichtig die Haut vor dem Ohr, um die Tropfen zu verteilen und zu absorbieren.

Ohrentropfen können eine hilfreiche Option zur Linderung von Ohrenschmerzen bei Kindern sein, insbesondere wenn das Trommelfell intakt ist. Es gibt schmerzstillende und wärmende Ohrentropfen, die auch für Babys geeignet sind und beispielsweise Wirkstoffe wie Lavendel, Aconitum und Kampfer enthalten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass bei einer Mittelohrentzündung und insbesondere bei Kindern nicht auf eigene Faust Ohrentropfen verwendet werden sollten.

Lokal wirkende Ohrentropfen können ebenfalls zur Linderung von Ohrenschmerzen eingesetzt werden, insbesondere bei Kindern über drei Jahren. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Anwendung von Ohrentropfen bei Babys und Kindern unter drei Jahren nicht ausreichend untersucht wurde.

Wenn es Unsicherheiten gibt, insbesondere in Bezug auf das Trommelfell oder die Anwendung von Ohrentropfen bei Kindern, ist es ratsam, sich an einen Arzt oder Apotheker zu wenden. Sie können die geeigneten Maßnahmen und Medikamente empfehlen, um die Ohrenschmerzen Ihres Kindes effektiv zu lindern.

Risiken von Ohrentropfen

Die Anwendung von Ohrentropfen kann Nebenwirkungen verursachen, insbesondere bei Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen. Häufige Nebenwirkungen können Allergien, Schwindel und Rötungen sein. Wenn solche Nebenwirkungen auftreten, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Falsche Dosierung oder die Verwendung von alternativen Tropfen können ebenfalls Nebenwirkungen hervorrufen. Bei gleichzeitiger Einnahme anderer Medikamente sollte immer der Rat eines Arztes oder Apothekers eingeholt werden.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Ohrentropfen von Hörgeräteträgern verwendet werden, da Feuchtigkeit im Gehörgang die Bildung von Bakterien begünstigen kann.

Insgesamt sind Ohrentropfen eine wirksame Behandlungsoption für verschiedene Ohrenprobleme, aber ihre Anwendung erfordert Sorgfalt und ärztliche Anleitung, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

Wir begleiten Sie zu einem besseren Hörvermögen.

Es ist an der Zeit, das Problem Ihres Hörverlusts mit beiden Händen anzupacken. Melden Sie sich noch heute an, um einen Termin mit einem qualifizierten Hörgeräteakustiker zu vereinbaren und einen Hörtest durchzuführen. Wir helfen Ihnen, schon bald wieder besser zu hören.

Vorteile von EarPros:

  • 100 % unverbindlich.
  • Ihr Partner mit über 650 Filialen in Deutschland und der Schweiz

Bitte verwenden Sie eine gültige Postleitzahl.

Bitte verwenden Sie eine gültige Postleitzahl.

Vielen Dank für Ihre Anfrage

Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ein Schwimmer in einem See

Gehörschutz

Ohrstöpsel für schwimmen

Mehr erfahren
Frau mit Ohrenschmerzen

Ohrenkrankheiten

Schmerzen hinter dem Ohr

Mehr erfahren
Alter Mann mit Hut auf blauem Hintergrund

Hörgesundheit

Flattern im Ohr

Mehr erfahren
Ein Paar sitzt auf einer Promenade

Hörgesundheit

Ohrenschermrzen und Zahnschmerzen

Mehr erfahren
Kostenlose Beratung für Hörgeräte