Das Valsalva-Manöver: Zweck und richtige Durchführung

Junge Frau hält sich vor Schmerzen beide Ohren zu

Von der Befreiung verstopfter Ohren bis zur Regulation eines unregelmäßigen Herzschlags stellt das Valsalva-Manöver eine wirksame Methode zur Behandlung bestimmter geringfügiger gesundheitlicher Probleme dar. Es handelt sich um eine Abfolge von Atemübungen, die eigenständig durchgeführt werden können – ohne den Einsatz invasiver Instrumente oder Medikamente. Im Weiteren werden bestimmte Aspekte des Valsalva-Manövers erforscht

Wozu dient das Valsalva-Manöver?

Unter den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten wird die Valsalva-Technik genutzt, um den Druck im Mittelohr zu regulieren, vor allem in Situationen mit plötzlichen Druckveränderungen. Taucher nutzen das Valsalva-Manöver, um den Druck in ihren Ohren beim Abtauchen im Meer auszugleichen. Diese Technik wird auch oft empfohlen, Um die unangenehmen Gefühle in den Ohren beim Fliegen zu mildern. In beiden Szenarien ändert sich der Druck rasch um die Person, wobei die Eustachischen Röhren, die das Mittelohr mit dem Hinterkopf verbinden und den Druck regulieren, Schwierigkeiten haben, Schritt zu halten. Das Valsalva-Manöver trägt dazu bei, indem es Luft durch die Nebenhöhlen nach oben und in die Eustachischen Röhren presst, was zu ihrer Öffnung führt.

Die Wirksamkeit des Valsalva-Manövers beruht auf der Erhöhung des Drucks im Nasenrachenraum, der sich im oberen Teil des Rachens befindet, direkt über dem Gaumen.

Eine Frau macht einen Hörtest und der Arzt analysiert die Ergebnisse
Verbessern Sie Ihr Hörerlebnis

Buchen Sie einen kostenlosen Hörtest. Verbessern Sie sofort Ihr Hörerlebnis!

Beratung vereinbaren

Die Notwendigkeit des Valsalva-Manövers: Symptome

Bei einer Verstopfung oder Beeinträchtigung der Eustachischen Röhren können verschiedene Symptome auftreten, darunter:

Das Valsalva-Manöver: Anleitung zur Durchführung

Um das Valsalva-Manöver sicher durchzuführen, befolgen Sie bitte die nachstehenden Schritte:

  1. Setzen Sie sich aufrecht hin oder stehen Sie auf und nehmen Sie tief Atem.
  2. Verschließen Sie Ihren Mund und pressen Sie Ihre Nasenlöcher mit den Fingern zu.
  3. Atmen Sie langsam und gleichmäßig aus, wobei Sie Mund und Nase geschlossen halten.
  4. Sie sollten einen Druck in den Ohren verspüren oder ein Knacken hören, wenn Luft in die Eustachischen Röhren strömt.
  5. Lassen Sie den Druck langsam nach und atmen Sie gleichmäßig ein, um das Manöver ordnungsgemäß abzuschließen.

Das Valsalva-Manöver ohne Wirkung: Alternativen

Es gibt zwei Abwandlungen des Valsalva-Manövers, von denen Sie vielleicht gehört haben, jedoch sind sie dazu gedacht, supraventrikuläre Tachykardien zu behandeln, nicht Ohrenprobleme. Die erste ist das modifizierte Valsalva-Manöver, das zur Behandlung von akuten Tachykardie eingesetzt wird:

  1. Legen Sie sich auf den Rücken.
  2. Führen Sie das Valsalva-Manöver wie oben beschrieben durch.
  3. Heben Sie die Beine sofort nach dem Anspannen/Sich-niederdrücken an.

Für Menschen, die unter SVT leiden, ist das modifizierte Valsalva-Manöver manchmal wirksamer, da das Anheben der Beine mehr Blut zum Herzen zurückleitet. Es gibt auch das umgekehrte Valsalva-Manöver:

  1. Sitzen Sie aufrecht.
  2. Schließen Sie den Mund und klemmen Sie die Nase zu.
  3. Atmen Sie kräftig ein, sodass Sie einen Widerstand spüren.
  4. Öffnen Sie den Mund, lassen Sie die Nase los und atmen Sie normal weiter.

Bei Zweifeln bezüglich dieser gesundheitlichen Probleme und der Durchführung des Manövers ist es in jedem Fall ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Das Valsalva-Manöver noch effektiver machen

Eine Möglichkeit, das Valsalva-Manöver effektiver zu gestalten, scheint eine modifizierte Version des Manövers selbst zu sein. In diesem Fall wird der Patient unmittelbar nach dem Ausatmen in eine liegende Position gebracht, dann werden die Beine um 45° angehoben. Diese Position muss für weitere 45 Sekunden beibehalten werden.
Eine Person hat Hörschwierigkeiten auf einem Ohr
Erfahren Sie mehr über Hörgesundheit

Lesen Sie unseren Blog, um mehr über die Hörgesundheit zu erfahren. 

Mehr erfahren

FAQs

Das Valsalva-Manöver bei Herzrasen

Das Valsalva-Manöver bietet ebenfalls Unterstützung bei Herzrasen oder Herzrhythmusstörungen: Nach einer anfänglichen Druckausübung auf den Brustkorb entspannt sich der Druck, und der Herzschlag verlangsamt sich. Für detailliertere Informationen zu Valsalva und seinem Einfluss auf das Herz wird empfohlen, Rücksprache mit Ihrem Arzt zu halten.

Für wen kann das Valsalva-Manöver gefährlich sein?

Obwohl das Valsalva-Manöver im Allgemeinen als sicher gilt, sollten bestimmte Personen besonders vorsichtig sein oder es möglicherweise ganz vermeiden. Zu diesen gehören:

  • Personen mit einer Vorgeschichte von Ohrverletzungen oder kürzlich durchgeführten Ohroperationen.
  • Menschen mit bestätigter oder vermuteter Trommelfellperforation.
  • Individuen, die unter starken Ohrenschmerzen oder einer akuten Ohrenentzündung leiden.
  • Personen mit einer Erkrankung, die den Blutdruck beeinflusst, wie zum Beispiel Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Welche Risiken birgt das Valsalva-Manöver?

Während das Valsalva-Manöver grundsätzlich als sicher betrachtet wird, sind mit unsachgemäßer Ausführung oder Anwendung bei bestimmten Erkrankungen einige Risiken verbunden. Zu diesen zählen:

  • Ohrenschäden: Kraftvolle oder übermäßige Druckausübung während des Manövers kann möglicherweise zu Schäden an den empfindlichen Strukturen des Ohrs führen.
  • Geplatztes Trommelfell: Bei Personen mit bereits bestehendem perforiertem Trommelfell besteht ein erhöhtes Risiko für weitere Schäden oder Risse.
  • Schmerzen oder Unwohlsein: Eine falsche oder gewaltsame Durchführung des Manövers kann zu Ohrenschmerzen oder Unwohlsein führen.

Historische Hinweise

Es gestaltet sich schwierig, den Zeitpunkt zu bestimmen, wann die Menschen es als Lösung für gesundheitliche Probleme erkannt haben, doch es trägt den Namen von Antonio Maria Valsalva (1666-1723). Sein Werk von 1704, "De Aure Humana Tractatus", markierte den Ursprung der Verbindung zwischen dem Valsalva-Manöver und dem Ohr: Er beschrieb es als eine Methode, Luft ins Mittelohr zu befördern. Im Verlauf der Jahrhunderte haben Ärzte festgestellt, dass es auch eine wirkungsvolle Methode ist, einen schnellen, unregelmäßigen Herzschlag (bekannt als supraventrikuläre Tachykardie oder SVT) auszugleichen sowie die genauen Details von Herzgeräuschen, Venenerkrankungen und Problemen mit dem autonomen Nervensystem zu diagnostizieren.

Wir begleiten Sie zu einem besseren Hörvermögen.

Es ist an der Zeit, das Problem Ihres Hörverlusts mit beiden Händen anzupacken. Melden Sie sich noch heute an, um einen Termin mit einem qualifizierten Hörgeräteakustiker zu vereinbaren und einen Hörtest durchzuführen. Wir helfen Ihnen, schon bald wieder besser zu hören.

Vorteile von EarPros:

  • 100 % unverbindlich.
  • Ihr Partner mit über 650 Filialen in Deutschland und der Schweiz

Bitte verwenden Sie eine gültige Postleitzahl.

Bitte verwenden Sie eine gültige Postleitzahl.

Vielen Dank für Ihre Anfrage

Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ähnliche Artikel

Ein Schwimmer in einem See

Gehörschutz

Ohrstöpsel für schwimmen

Mehr erfahren
Frau mit Ohrenschmerzen

Ohrenkrankheiten

Schmerzen hinter dem Ohr

Mehr erfahren
Alter Mann mit Hut auf blauem Hintergrund

Hörgesundheit

Flattern im Ohr

Mehr erfahren
Ein Paar sitzt auf einer Promenade

Hörgesundheit

Ohrenschermrzen und Zahnschmerzen

Mehr erfahren
Kostenlose Beratung für Hörgeräte